Nachruf Thomas Heintz

*19. August 1963 †27. Februar 2021

Wir sind bestürzt und fassungslos, dass unser Vereinskamerad und Freund Thomas so plötzlich und unerwartet für uns alle aus dem Leben gerissen wurde.
In vielen Begegnungen mit unseren Vereinsmitgliedern und seinen Freunden wurde sehr viel darüber gesprochen, was Thomas für unseren Verein bedeutete und welch tiefe und nachhaltige Spuren er nun hinterlässt.
Thomas war über viele Jahre hinweg als Jugendtrainer und bis zuletzt als unermüdlicher Macher im Betreuerteam bei unseren aktiven Mannschaften tätig und überaus geschätzt. Das allerdings war nur ein Teil seines umfangreichen Engagements. Darüber hinaus kümmerte er sich vorbildlich um viele anfallende Arbeiten im Verein, war Mitglied in Vereinsgremien - und immer bereit, da einzuspringen, wo er gebraucht wurde. Dabei kam eine weitere Facette seines Wesens sehr oft und überaus angenehm zur Geltung.  Thomas war kein Mensch, der sich in die erste Reihe oder gar in den Vordergrund drängte.
Wenn er etwas sagte, war dies immer mit dem Wunsch, zu helfen oder eines der angestrebten Ziele nachhaltig zu verfolgen, verbunden. Seine Hilfsbereitschaft und sein Einsatzwille waren deshalb auch für viele junge Vereinsmitglieder geradezu beispielhaft.
Thomas war seit 1974 Mitglied des SV Geinsheim. Für seine Treue zum Verein wurde er dabei auch mehrmals ausgezeichnet. Zuletzt 2015 mit der Ehrennadel in Gold.
Wir werden ihn als liebenswerten Menschen und echten Freund niemals vergessen.
Thomas wird immer einen Ehrenplatz in unseren Herzen haben.
Was bleibt - wir sind stolz, ihn als Freund gehabt zu haben.
Mach’s gut Tom – wir vermissen Dich!
 
In ehrendem Gedenken
Ronald Helf
1. Vorsitzender


Nachruf Ludwig Jooss

Am 05.02.2021 verstarb unser langjähriges Vereinsmitglied Ludwig Jooss im Alter von 85 Jahren.

Ludwig trat am 01.01.1951 in den Sportverein Geinsheim ein und konnte zum Jahreswechsel am 01.01.2021 das 70jährige Jubiläum der Vereinsmitgliedschaft begehen.
Ludwig wurden im Laufe seiner langen Vereinszugehörigkeit das Vereinsabzeichen in Bronze im Dezember 1973, in Silber im Dezember 1977 und in Gold im Dezember 1985 überreicht.
Am 01.12.2005 wurde Ludwig zum Ehrenmitglied des SV Geinsheim ernannt.
Ludwig spielte in seiner Jugend Fußball in Jugend-Mannschaften des SV Geinsheim und - solange es seit Beruf erlaubte - auch einige Zeit bei den aktiven Mannschaften. Er war eifriger Zuschauer bei den Heimspielen des Vereins.
Der Metzgermeister betrieb mit seiner Familie eine Metzgerei und unterstützte den Verein regelmäßig bei den seit mehr als 35 Jahren stattfindenden Bohnensupp-Essen zum Jahreswechsel. Besondere Freude empfand er bei den Vorbereitungen des Eintopfes mit Zerlegen der Schinkenstücke und eingelegten Schweinshaxen im Kreis der AH-Spieler auf dem Vereinsgelände.

Die Vereinsmitglieder werden das Angedenken an das Ehrenmitglied Ludwig Jooß mit großem Respekt in Erinnerung bewahren.


In ehrendem Gedenken

Ronald Helf 1. Vorsitzender


20.Nov 2021  -  Nachruf Günter Wingerter

Unser langjähriges SVG-Mitglied Günter Wingerter ist am 20.11.2020 im Alter von 82 Jahren verstorben.

Günter begann seine Fußballerlaufbahn beim SV Gommersheim und wechselte 1957 auf Hinweis von Alfons Nebel zum SV Geinsheim, der ab 1955 in der A-Klasse spielte. Günter galt als sehr zuverlässiger Spieler in allen Belangen. Er war ein ausgezeichneter "Mittelläufer", der über Jahre vom Sportbund Edenkoben als Auswahlspieler der A-Klasse berufen wurde. Mit fortgeschrittenem Alter wechselte Günter von der 1. Mannschaft in die 2. Mannschaft und bestritt auch etliche Spiele in der AH, in der die Plätze auch damals schon heiß umkämpft waren. Günter wurde am 23.02.1938 geboren. Er wurde am 01.01.1957 Mitglied beim SV Geinsheim Folgende Ehrungen und Verleihungen wurden ihm zuteil:
• Ehrennadel des Sportbundes in Bronze 01.12.1970
• Ehrennadel in Bronze 10.12.1970
• Ehrennadel in Silber 01.12.1976
• Ehrennadel in Gold 01.12.1990
• Verleihung der Ehrenmitgliedschaft 01.12.2008
Günter besuchte bis zuletzt Spiele des SV-Geinsheim und sah auch gerne seinen Enkeln bei den Jugendspielen auf dem Waldsportplatz zu.
Unter nachfolgendem Link könnt ihr auf diverse Bildergalerien zugreifen, die im Archiv der Webseite des Heimatvereins hinterlegt sind:
https://www.heimatverein-geinsheim-nw.de/bildergalerien/sportverein-geinsheim-3-teile/

Der SV Geinsheim trauert um sein ehemaliges Ehrenmitglied Günter Wingerter.

In ehrendem Gedenken
Ronald Helf 1. Vorsitzender


06.Mai 2020 - Absage aller geplanten Veranstaltungen

Terminabsagen wegen CoVID-19


Jubiläums-Veranstaltungen

Jubiläums-Veranstaltungen

Jubiläums-Veranstaltungen


19.06.2019 - Die Sport-Bild zur Aktion "Vereine unter Strom"

Zum Öffnen auf das Bild clicken.

Sport-Bild


14.06.2019 - Pressemitteilung von Vattenfall

Zum Öffnen des Links auf das Bild clicken.

Vattenfall


08.06.2019 - Die Rheinpfalz

Vereine unter Strom


08.06.2019 - Videos

Video vom Endspurt.mp4

Video der Siegerehrug.mp4

Bilder auf der Homepage des Heimatvereins Geinsheim


01.06.2019 - Da ist das Ding

Der SV Geinsheim gewinnt den von Vattenfall und Sportbild ausgeschriebenen Wettbewerb unter fünf Vereinen in Deutschland mit 2175 gefahrenen Kilometern auf fünf Fahrrädern im Zeitraum von sechs Stunden.
Der Hauptgewinn, eine Fotovoltaik-Anlage im Wert von 35 000 €, wird auf der Südseite des Garagengebäudes montiert werden.
Die Vorstandschaft bedankt sich herzlich bei allen Fahrern und Helfern während des Events. Eine tolle Leistung.

Rad-Event


01.06.2019 - Aktion "Vereine unter Strom"

Rad-Event


Bericht in der Rheinpfalz vom 30.August 2014

Rasentreter und Rasenpfleger


Bericht der Rheinpfalz über das traditionelle Bohnesupp-Essen der AH

Bohensupp-Essen


Kinder- und Abenteuerspielplatz auf dem Sportplatz - ein Nachtrag

Spielplatz

Der SV-Geinsheim hat sich seit vielen Jahren zum Ziel gesetzt, allen Mitgliedern und Gästen neben sportlichen Aktivitäten auch die Möglichkeit einer familienfreundlichen Freizeitgestaltung anzubieten. Deshalb wurde als weiterer Baustein zur Erreichung dieser Zielsetzung der Kinder- und Abenteuerspielplatz ausgebaut.
Die Grundstruktur des Spielplatzes besteht aus einem Baumhaus und drei miteinander verbundenen Spielhäusern, die um einen zentralen Erdhügel mit großer Rutsche gruppiert sind. Die Spielhäuser und das Baumhaus sind über unterschiedliche Zugänge erreichbar, die als Klettergerüste, Spannnetze, Hängebrücken und Kletterstege ausgebildet wurden. Der Kletterturm mit aufgeschraubten Klettergriffen bietet Kindern die Gelegenheit für diverse Geschicklichkeitsübungen. Mehrere Schaukeln in verschiedenen Ausführungen und weitere Spielgeräte laden zum Bewegungsspiel ein. Für die Kleinsten wurden Wipp- und Sandkastenspielgeräte aufgebaut. Klettersteige zwischen den Bäumen komplettieren die Gesamtanlage.
Eine Sitzgruppe lädt die Eltern zu einem Plausch ein, während sie ihre Kinder beim Spielen beaufsichtigen. Der Spielplatz kann selbstverständlich auch von Familien benutzt werden, die nicht Mitglied im Sportverein sind. Schonende Behandlung der Spielgeräte ist Ehrensache.

Die Vorstandschaft



Bericht in der Rheinpfalz vom 02.Februar 2012

Heinz Birkle wird 75



Abenteuer beim Sportverein - Rheinpfalz vom 12. April 2011

In Geinsheim wird das Spielgelände beim Fußballplatz neu gestaltet - Helfer entwickeln eigene Ideen

Spielplatz

Ein Abenteuer-Spielgelände entsteht derzeit in Eigenleistung auf dem Sportplatz des SV Geinsheim. Seit rund einem Jahr haben Ehrenamtliche weit über 1000 Arbeitsstunden investiert, um das Gelände zu erweitern und umzugestalten. "Die Männer, die hier immer schaffen, haben gesagt, jetzt gehen wir an den Spielplatz', erzählt Ursula Kästel, Vorsitzende des SV Geinsheim. Das war vor rund eineinhalb Jahren. Karl Linnenfelser, früherer Vereinsvorsitzender und einer der Aktiven, hat dann erst einmal Fotos von anderen Spielplätzen gemacht, um Ideen zu sammeln. "Wo er einen Spielplatz gesehen hat, hat er die Kamera herausgeholt", erzählt Norbert Braun, der ebenfalls zur Helfertruppe gehört. Man habe auch Eltern aus den Reihen des Vereins um Vorschläge gebeten, doch da sei leider nichts gekommen, bedauert Reinhard Kästel, der Ehemann der Vorsitzenden. "Die, die auf dem Spielplatz arbeiten, haben alle keine kleinen Kinder mehr", sagt Ursula Kästel. Dennoch scheint sich die Arbeitstruppe, zu der außerdem noch Emil Adam und Alfons Kohlmann gehören, bestens mit den Wünschen von Kindern auszukennen: Die Truppe hat eine ganz individuelle Anlage entworfen. Die Männer haben aus Holz ein Baumhaus und drei Spielhäuser gebaut, die durch Brücken und Stege verbunden sind. Klettergerüste, Rutschen, Schaukeln, Klettergriffe, ein Rutschtunnel, Netze und Seile sind einige weitere Elemente der phantasievollen Konstruktion. Viele der Ideen seien noch beim Arbeiten entstanden, erzählt Reinhard Kästel. Das Abenteuerspielgerät ist mit Ausnahme der Netze und der Rutschbahnen ganz aus Holz. Das gesamte Holz hat Norbert Manger angestrichen. Die Männer haben zusätzlich einen großen Erdhügel aufgeschichtet, einen Kriechtunnel hineingebaut und eine Rutsche am Hügel installiert. An einer neuen Betonsäule sollen noch Klettergriffe angebracht werden sollen. "Wir haben die Säule fest einbetoniert", versichert Reinhard Kästel. Die Betonsäule und den Kriechtunnel hat der SV Geinsheim von der Firma H + H Baustoffe geschenkt bekommen. Von der Forstmeisterei Germersheim gab es einen Teil des Holzes kostenlos. Die Geinsheimer Zimmerei Mayer und die Baufirma Linnenfelser haben Material und Arbeitsgeräte gespendet. Trotzdem wird der Spielplatz den Klub gut 20.000 Euro kosten, schätzt Ursula Kästel. Für die Kleinsten wurden Wippen und Balancierbalken aus Baumstämmen aufgestellt, für die Erwachsenen ist noch eine große Sitzbank geplant. Zwar ist das Abenteuer-Spielgelände noch nicht ganz fertig, doch schon jetzt toben die Kinder gerne darauf herum. Reinhard Kästel: "Die kann man nicht halten." Geöffnet ist der Spielplatz stets, wenn auch das Vereinsheim offen ist. (ann)



20. Februar 2011 - Kinder- und Abenteuerspielplatz auf dem Sportplatz

Spielplatz

Der SV-Geinsheim hat sich zum Ziel gesetzt, allen Mitgliedern und Gästen neben sportlichen Aktivitäten auch die Möglichkeit einer familienfreundlichen Freizeitgestaltung anzubieten. Als weiterer Baustein zur Erreichung dieser Zielsetzung wird der Kinder- und Abenteuerspielplatz eingefügt, der zurzeit auf dem Gelände des Vereins entsteht.
Die Grundstruktur des Spielplatzes besteht aus einem Baumhaus und drei miteinander verbundenen Spielhäusern, die um einen zentralen Erdhügel mit großer Rutsche gruppiert sind. Die Spielhäuser und das Baumhaus werden über unterschiedliche Zugänge erreichbar, die als Klettergerüste, Spannnetze, Hängebrücken und Kletterstege ausgebildet werden. Der Kletterturm mit aufgeschraubten Klettergriffen wird Kindern Gelegenheit für diverse Geschicklichkeitsübungen bieten. Mehrere Schaukeln mit verschiedenen Spielgeräten laden zum Bewegungsspiel ein. Für die Kleinsten werden Wipp- und Sandkastenspielgeräte aufgebaut. Klettersteige zwischen den Bäumen werden die Gesamtanlage komplettieren.
Eine Sitzgruppe wird Gelegenheit zum Plausch der Eltern bieten.
Spätestens zum Jugendturnier der kleinen Fußballspieler Anfang Mai soll der Spielplatz freigegeben werden. Bis zur Fertigstellung der Anlage ist noch viel zu tun. Daher ist jede helfende Hand an allen Samstagen herzlich willkommen. (Karl Linnenfelser)